Kalkulation der Magnitude des Außendienststabes

Im Rahmen der Bewertung der Größenordnung des Außendienststabes sind abgesehen von der Zahl der potenziellen Kunden und deren notwendigen Besuchshäufigkeit noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen. Die Verortung der
 

Die Distributionspolitik

Die Distributionspolitik bildet eine der vier stützenden Pfeiler im Marketing-Mix benachbart der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kernaussage und Verpflichtung der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und
 

Die gewöhnliche Form der Außendienst-Struktur

Im Zusammenhang der Berechnung der Größenordnung des Außendienststabes sind neben der Anzahl der potenziellen Kunden und deren unvermeidlichen Besuchsfrequenz noch die Tagesleistung des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr
 

Vereinbarung von leistungsfairadäquatenen Verkaufsquoten

Die für die Festlegung von leistungsfairadäquatenen Absatzquoten pro Reisenden unumgängliche Definition der regionalen Absatzpotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich unter Einsatz von Verkaufsindikatoren erfolgen, denen entweder Kaufkraft- oder
 

Verortung der Verkaufsbezirke erfolgt

Im Zusammenhang der Auswertung der Magnitude des Außendienststabes sind neben der Anzahl der eventuellen Abnehmer und deren unabdingbaren Besuchsfrequenz noch die Tagesleistungsabgabe des Reisenden und die Arbeitstage pro Jahr heranzuziehen. Die Verortung der
 

Festlegung von performanzgerechten Vertriebsquoten

Die für die Festlegung von performanzgerechten Vertriebsquoten je Reisenden unverzichtbare Festsetzung der regionalen Salespotentiale sollte im Konsumgütersegment mit Hilfe von Saleskennziffern stattfinden,
 

Streben im Marketing-Mix

Die Distributionspolitik bildet eine der vier abstützenden Streben im Marketing-Mix neben der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kernaussage und Funktion der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Fabrikant und Endabnehmer
 

Die Klassifizierung der Vertriebsbezirke

Im Kontext der Kalkulation der Größenordnung des Außendienststabes sind nebst der Menge der eventuellen Abnehmer und deren nötigen Besuchsfrequenz noch die Tageserrungenschaft des Reisenden und die Arbeitstage pro
 

Steuerungsmöglichkeit im Sales

Die für die Determination von leistungsgerechten Absatzquoten pro Reisenden gebotene Definition der lokalen Vertriebspotentiale sollte im Konsumgüterbereich unter Einsatz von Absatzindikatoren geschehen, denen entweder Kaufkraft- oder
 

Verkauf seiner Produkte durch Reisende

Die Distributionspolitik bildet eine der vier tragenden Stützen im Marketing-Mix nebst der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kerngehalt und Funktion der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Produzent und Endabnehmer bestehenden
 

Ausschöpfungsstärke je Absatzgebiet

Die für die Vereinbarung von performanzgerechten Verkaufsquoten je Reisenden wesentliche Determinierung der lokalen Salespotentiale sollte im Konsumgüterteilbereich unter Einsatz von Saleskennziffern geschehen, denen entweder Kaufkraft- oder
 

Ausschöpfungsintensität pro Vertriebsgebiet

Die für die Vereinbarung von leistungsgerechten Absatzquoten pro Reisenden unerlässliche Festsetzung der lokalen Salespotentiale sollte im Konsumgütersegment mithilfe von Verkaufsindikatoren erfolgen,
 

Innerhalb der Vertriebsmethode,

Die Distributionspolitik bildet eine der vier abstützenden Streben im Marketing-Mix nebst der Produkt- und Programmpolitik, Entgeltpolitik und Kommunikationspolitik. Kernaussage und Aufgabe der Distributionspolitik ist in der Überbrückung der zwischen Erzeuger und
 

Auswertung der Größe des Außendienststabes

Im Rahmen der Auswertung der Größe des Außendienststabes sind nahe der Anzahl der eventuellen Abnehmer und deren notwendigen Besuchshäufigkeit noch die Tagesleistungsfähigkeit des Reisenden und die Arbeitstage je Jahr heranzuziehen. Die Einteilung der